Aktuelles / Neuigkeiten 2014

Neues Einsatzfahrzeug 24.11.2014

DSC_0101

Nach 35 Jahren, in denen unser SkiDoo der Marke Bombardier Alpin 1 uns treue Dienste in unzähligen Einsätzen erwiesen hat mussten wir ihn leider wegen eines Defekts durch ein neues Winterrettungsfahrzeug ersetzen. Die Entscheidung für ein neues Fahrzeug fiel uns nicht leicht. Deswegen wurde im letzten Jahres eine vom Vorstand gewählte Gruppe beauftragt sich mit den verschiedenen Modellen, Ausstattungsvarianten und Detaillösungen die es auf dem Markt für dieses Einsatzspektrum gibt auseinander zu setzten und dies mit der Landesleitung abzustimmen. Mit dem Ergebnis das Ende Oktober 2014 ein neues Winterrettungsfahrzeug für der Ortsgruppe Karlsruhe beschafft wurde.

Im Auswahlprozess galt es im ersten Schritt zu entscheiden ob ein ATV oder wieder ein Motorschlitten beschafft werden soll. Die Wahl fiel auf einen ATV, da dieses besser für unser Dienstgebiet geeignet ist. "Unsere Anforderungen an ein Pisten- und Loipenfahrzeug erstrecken sich von Fahrten im Tiefschnee bis hin zu Einsätzen in den Übergangszeiten bei denen wir abwechselnd auf schon schneefreien Straßen und in Schattenlagen noch durch tiefen Schnee fahren müssen. Dafür ist ein ATV perfekt geeignet, da es mit seinen Raupen auf Schnee, Waldboden und Asphalt fahren kann.", so Alexander Gastann, Leiter Bergrettungsdienst der Ortsgruppe Karlsruhe. Die Wahl fiel auf ein ATV vom Typ Cam Am Outlander mit 800ccm-Motor und über 70PS. Für den Einsatz im Schnee steht ein leistungsfähiger Apache-Kettensatz zur Verfügung um auch bei den widrigsten Witterungen auf dem Weg zum Patienten Zuverlässigkeit zu bieten. Der kräftige Motor ist nötig um z.B. mit zwei Bergrettern und einem Patienten im Nachläufer noch steile Pisten erklimmen zu können.

DSC_0042And8more_tonemapped

Weitere Ausstattungen wie zum Beispiel eine frontseitig angebrachte Seilwinde, Halterungen für 2 Paar Ski, Arbeitsscheinwerfer und eine Halterung für eine Lawinenschaufel machen das Fahrzeug zu einem unverzichtbaren Einsatzmittel. Auch im Sommer steht der ATV auf vier Rädern für Einsätze im Gelände zur Verfügung. Alexander Gastann meint hierzu: "In unserem Fall gehen wir davon aus, dass wir unser primäres Einsatzfahrzeug, den Allradgetriebenen VW Bus, so gut mit dem ATV ergänzen das es keinen Waldweg, Loipe und Piste mehr gibt die wir in unserem Dienstgebiet nicht erreichen können. Sollten wir einmal trotzdem nicht direkt mit unseren Fahrzeugen zum Patienten gelangen können, laufen wir einfach zu ihm, da unser Einsatzmaterial nach wie vor auf diese Art des Transports ausgerichtet ist".

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle natürlich allen Förderern und Spendern der Bergwacht Schwarzwald - Ortsgruppe Karlsruhe, ohne die eine solche Anschaffung niemals möglich gewesen wäre. Auch danken wir der Arbeitsgruppe für ihr Engagement und ihre Zeit die in die Anschaffung investiert wurden.

 

Ausbildungswochende 09.10.2014

AusbildungswochenendeUmatt

Am vergangenen Wochenende fand auf der Rettungswache Unterstmatt eine Fortbildung für die aktiven Einsatzkräfte der Bergwacht Schwarzwald statt. An zwei Tagen wurden verschiedene Themen theoretisch erarbeitet, geübt und vertieft. Die Teilnehmer kamen aus verschiedenen Ortsgruppen der ganzen Bergwacht Schwarzwald. Organisiert wurde das Wochenende von den Notfallmedizinausbildern der Ortsgruppen Baden-Baden, Pforzheim, Achertal und Karlsruhe. Es war ein sehr erfolgreiches Wochenende und der Dank gilt den Teilnehmern und allen Ausbildern, die teilgenommen haben.

 

 

Noch ein weiteres Dienstmitglied 23.09.2014

Die Ortsgruppe Karlsruhe darf einen neuen Bergretter in ihren Reihen begrüßen. Simon Schmitt hat heute seine Ausbildung abgeschlossen. Wir wünschen ihm eine erfolgreiche und lange Dienstzeit bei der Bergwacht Schwarzwald! Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Deutschen Hobbymeisterschaft Downhill im Rahmen des iXS German Downhill Cups vom 11. - 13. Juli 2014 im Conti Bike Park Bad Wildbad 16.07.2014

Bei weitestgehend trockenem Wetter waren rund 330 Sportlerinnen und Sportler zur diesjährigen Deutschen Hobbymeisterschaft Downhill im Rahmen des iXS German Downhill Cups im Conti Bike Park Bad Wildbad angetreten. Täglich waren die Bergwacht Schwarzwald Ortsgruppen Pforzheim und Karlsruhe mit insgesamt 18 Kameradinnen und Kameraden und zwei Einsatzfahrzeugen, verteilt auf 11 Posten im Einsatz. Zusammen mit dem DRK Ortsverein Oberes Enztal der mit 14 Helferinnen und Helfern und sechs Einsatzfahrzeugen dabei war Während der Veranstaltung mussten von der Bergwacht rund 20 Personen, teilweise unterstützt durch den Notarzt des DRK, von der Strecke gerettet und zum weiteren Transport an das DRK übergeben werden. Neben zum Teil lebensbedrohlichen Verletzungen mussten auch zahlreiche kleinere Blessuren versorgt werden. Wir gratulieren den Siegern und wünschen allen Verletzten gute Besserung.


 

Ein weiteres Dienstmitglied bei der Bergwacht Karlsruhe 05.04.2014

Wir gratulieren unserem Mitglied Jochen zur bestandenen Dienstprüfung und freuen uns einen weiteren Bergretter in unserer aktiven Dienstmannschaft begrüßen zu dürfen. Herzlichen Dank an Ihn für sein ehrenamtliches Engagement in unserer Ortsgruppe.

 

Interview mit unserem Dienstmitglied auf retter.tv 05.04.2014

retter.tv interviewt ehrenamtliche Helfer und Retter, was sie dazu bewegt, anderen Menschen zu helfen.

PhilipUrbanRettertv


In diesem Beitrag wird unser aktives Mitglied Philip in unserem Dienstgebiet vorgestellt.

Schaut rein und erlebt, warum junge Menschen sich als Bergretter engagieren. Wenn auch Ihr Interesse habt Euch ehrenamtlich in Rettungsdienst und Naturschutz zu engagieren nehmt Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns darüber neue Mitglieder aufnehmen zu können.

 

Akja-Spende durch die BBBank 24.03.2014

akiaspende_BBBank_2014

 

Die Ortsgruppe Karlsruhe der Bergwacht Schwarzwald bedankt sich herzlich bei der BBBank Karlsruhe, die durch eine Spende die Anschaffung eines neuen Akjas ermöglichte. Der Akja ist das wichtigste Rettungsmittel auf der Skipiste, da er vielseitig einsetzbar ist und den Patienten beim Transport vor Wind, Schnee und Kälte schützt. Durch diese Neuanschaffung ist auch weiterhin eine patientengerechte Versorgung bei Ski- und Snowboardunfällen gewährleistet.

Am 20.3.2014 wurde der neue Akja durch die BBBank an den Vorsitzenden der Ortsgruppe Karlsruhe Dietmar Gräbe übergeben. Die BBBank Karlsruhe hilft schon seit einigen Jahren immer wieder der Bergwacht Karlsruhe durch Spenden und trägt damit aktiv zur Sicherung der rettungsdienstlichen Versorgung im Nordschwarzwald bei.

 

akiaspende_BBBank2

 

Dienstprüfung bestanden - Wir haben wieder einen aktiven Bergwachtler mehr in unseren Reihen.

06.03.2014

Winterprüfung2014


Über 20 Anwärter der Bergwacht Schwarzwald nahmen am Samstag den 14.02.2014 an der Dienstprüfung in Todtnauberg teil. Geprüft wurden die Teilnehmer dabei unter anderem in den Fächern Pistenrettung, Funk, Orientierung, Organisation, alpine Grundlagen und Reanimation.

 

Unser Anwärter Philip konnte seine insgesamt zweijährige Ausbildungszeit abschließen und als aktiver Bergretter in unsere Ortsgruppe aufgenommen werden.

 

Wir gratulieren Philip für seine klasse Prüfung es ist ja keine Selbstverständlichkeit, eine so anspruchsvolle, aber auch spannende und vielfältige Ausbildung ehrenamtlich zu leisten.

 

Unsere übrigen teilnehmenden Anwärter müssen ihr Können noch beim Sommerteil der Dienstprüfung im Juli unter Beweis stellen. Wir freuen uns sehr sie dann als aktive Bergretter begrüßen zu dürfen.

 

 

Neuer Film der Landesleitung
06.03.2014

Die Landesleitung der Bergwacht Schwarzwald hat ein Video über die Aufgaben der Bergwacht fertig gestellt:

"Notfälle im tief verschneiten Gelände, Suchaktionen bei Wind und Wetter, Rettungseinsätze auf schmalen Pfaden und am Fels: Das Aufgabenspektrum der Bergwacht ist enorm vielseitig, spannend und erfordert perfekte Teamarbeit. Das neue Video der Bergwacht Schwarzwald gibt einen Einblick in die Arbeit der ehrenamtlichen Einsatzkräfte. Reinschauen lohnt sich!"

 

 

Zwischenbericht Winter
25.01.2014

 

Winter 2013/2014

Nach den bisher milden Temperaturen im Januar 2014 ist der Winter zumindest kurzfristig zurückgekehrt. Ca. 12 cm Schnee bedecken momentan die höheren Gipfel des Nordschwarzwaldes. Einige Liftbetreiber nahmen den Skibetrieb heute wieder auf. Die Rückkehr des Winters wurde auch von einem Einsatz für die Ortsgruppe Karlsruhe am Skilift Hundseck begleitet. Ein gestürzter Skifahrer wurde von der Karlsruher Ortsgruppe versorgt.